Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Häufige Fragen & Antworten (FAQ)

Hier finden Sie Fragen und natürlich die passenden Antworten zu unserem Angebot. Falls Sie auf Ihre Fragen hier keine Antwort finden, schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an post@schule-sorglos.de, um uns persönlich zu fragen!

 

Allgemeines zu „Schule sorglos“

Zum Lizenzprogramm

Zur Durchführung von Kursen

Finanzielles

Die Bewerbung

 

 

Allgemeines zu „Schule sorglos“

Was ist „Schule sorglos“?

„Schule sorglos“ ist ein Kurs, der Schülern hilft, endlich den ersehnten Schulerfolg zu erreichen. Und Ihnen als Coach gibt er die Möglichkeit, sich einen attraktiven Nebenverdienst zu sichern.

Die Zielgruppe:

  • Alle Schüler aller Altersgruppen und Klassenstufen, die an Prüfungsangst leiden,
  • die schlechte Zensuren haben,
  • die an Lernblockaden leiden,
  • die erfolglos sind, weil sie keine richtigen Lerntechniken haben,
  • die bessere Noten und mehr Freizeit wollen,
  • deren Eltern für ihr Kind den bestmöglichen Schulabschluss wollen,
  • deren Eltern dauerhaften Nachhilfeunterricht ablehnen, aber einen einmaligen Coaching-Kurs befürworten

Die Anzahl der potentiellen Kunden ist also wesentlich höher als die Zahl der Schüler, die Nachhilfeunterreicht brauchen. Der Kurs „Schule sorglos“ ist Ihre Chance auf mehr Umsatz. (Zurück zur Übersicht)

 

Wer sind die Menschen hinter „Schule sorglos“?

Klicken Sie hier und erfahren Sie mehr über das Team von „Schule sorglos“. Oder rufen Sie uns einfach direkt an! :-) (Zurück zur Übersicht)

 

Warum distanzieren sie sich von Scientology u.Ä.?

Scientology und ähnliche Organisationen drängen vermehrt auf den Nachhilfemarkt. Wir distanzieren uns ausdrücklich von Scientology und von durch L. Ron Hubbard begründete Lern- und Lehrmethoden, da wir weder Verbindungen dazu pflegen noch auf sonstige Weise damit in Kontakt/Austausch stehen und die Methoden solcher und ähnlicher Organisationen nicht unterstützen. Auch unsere Coaches verpflichten sich vertraglich, keine Verbindung zu Scientology oder ähnlichen Organisationen zu pflegen. (Zurück zur Übersicht)

 

Zum Lizenzprogramm

Wie viel kostet eine Lizenz?

Preise und Lizenzbedingungen finden Sie in unserer separaten Preisliste. Wenn Sie unsere Lizenzinformationen schon angefordert haben, finden Sie sie auf der entsprechenden Website. Falls nicht, besuchen Sie http://www.schule-sorglos.de/coaches/lizenzinformationen-anfordern/, um kostenlos und unverbindlich unsere Unterlagen anzufordern. (Zurück zur Übersicht)

 

Was bekomme ich?

Sie bekommen:

  • das gesamte Kursmaterial „Schule sorglos“ (Schülermaterialien),
  • den Leitfaden für Coaches (eine genaue Anleitung, wie Sie das Coaching durchführen),
  • Unterstützung zeitlich unbegrenzt per Telefon, E-Mail und im internen Forum für Coaches,
  • umfangreiche Werbematerialien

Zu dem Werbematerial gehören (u.a.):

  • Vorlagen für Pressemeldungen bringen Sie ohne Kosten in die örtlichen Zeitungen.
  • Kleinanzeigen machen für wenig Geld auf Ihr Angebot aufmerksam. Wir haben für Sie so getextet, dass Ihre Anzeige auch Aufmerksamkeit bekommt.
  • Falls Sie eine Website haben, können Sie Werbebanner und Textanzeigen einsetzen, um neue Kunden zu gewinnen.
  • Ein Flyer wird Eltern davon überzeugen, dass dieser Kurs genau das richtige für ihr Kind ist.
  • Unsere Marketingtipps aus der Praxis halten für Sie viele Ideen bereit, die Ihnen immer wieder neue Kunden bringen.
  • 100 professionell gedruckte Flyer und 10 gedruckte Gutscheine, mit denen Sie direkt neue Kunden werben können.

(Zurück zur Übersicht)

 

Was beinhalten die Schülermaterialien?

Die Schülermaterialien beinhalten auf über 200 Seiten für die älteren Schüler, über 500 Seiten für die Jüngeren, eine Vielzahl von Lerntechniken, Arbeitsblättern, Informationen und Methoden, die Ihren Schülern weiterhelfen werden. (Zurück zur Übersicht)

 

Welche Unterstützung bekomme ich?

Sie bekommen für die gesamte Nutzungszeit E-Mail- und Telefon-Support, d.h. Sie können uns jederzeit kontaktieren und wir unterstützen Sie mit Rat und Tat bei der Planung und Durchführung Ihrer „Schule sorglos“-Kurse.

Wir stehen Ihnen während der gesamten Nutzungszeit außerdem in unserem internen Forum für weitere Anfragen zur Verfügung. (Zurück zur Übersicht)

 

Was muss ich als Lizenznehmer beachten?

Als Lizenznehmer müssen Sie die von Ihnen im Lizenzvertrag zugesagten Bedingungen beachten und nach unserem Philosophie-Leitfaden arbeiten. Die Lizenzbedingungen können Sie nach Anforderung der Lizenzinfos herunterladen. (Zurück zur Übersicht)

 

Wer darf die Kurse durchführen?

Mit jedem Bewerber führen wir ein Gespräch und prüfen seine Qualifikation. Wir achten sehr auf Qualität – deswegen kann nicht jeder „Schule sorglos“-Coach werden. Die meisten unserer Coaches sind Logopäden, Lehrer, Pädagogen, Legasthenietrainer und Ergotherapeuten und haben damit eine fundierte Ausbildung für die Arbeit mit Kindern.
Sollte jemand Coach werden wollen, der erst am Anfang seiner Ausbildung steht oder jemand, der aus einer anderen Branche kommt, ist das möglich, aber mit einigen Bedingungen verbunden, die wir im Rahmen unseres Bewerbungsverfahrens prüfen. (Zurück zur Übersicht)

 

Darf ich auch Schüler aus anderen Gebieten coachen?

Ja, natürlich! An Ihrem Institut (bzw. Ihrer „Betriebsstätte“) dürfen Sie im Prinzip Schülerinnen und Schüler aus dem ganzen deutschsprachigen Raum unterrichten, also nicht nur aus Ihrem Ort/Wohnort, sondern auch dem Umkreis. (Genaueres dazu finden Sie auch in unseren Lizenzbedingungen, die wir Ihnen gerne zuschicken: post@schule-sorglos.de.)  (Zurück zur Übersicht)

 

Wird das Angebot weiterentwickelt?

Ja, es wird weiterentwickelt. Das Programm wird regelmäßig auf den neusten Stand gebracht und um Zusatzmaterial ergänzt. Jeder Lizenznehmer kann sich die aktuelle Version in einem geschützten Bereich herunterladen – und das kostenlos und für immer! (Zurück zur Übersicht)

 

Ich habe mehrere Institute, kann ich die Lizenz zunächst in einem Institut ausprobieren?

Nein, das ist nicht möglich. Wir vergeben nur Lizenzen, wenn in allen Standorten „Schule sorglos“ angeboten wird. (Zurück zur Übersicht)

 

Zur Durchführung von Kursen

Für welche Altersstufen ist der Kurs geeignet?

Unser Coaching teilt sich auf in zwei Altersstufen: Kinder von 8-10/11 Jahren, die die 3. bis 6. Klasse besuchen und Jugendliche von 7. bis 9./10. Klasse. (Zurück zur Übersicht)

 

Für welche Schulformen ist der Kurs geeignet?

Da Lernschwierigkeiten und Prüfungsängste nicht auf eine Schulform beschränkt sind, kann der Kurs mit Schülern aller bekannten Schulformen durchgeführt werden. (Zurück zur Übersicht)

 

Kann ich die Durchführung frei gestalten?

Ja, Ihnen steht völlig frei, wie Sie die Kurse gestalten – also z.B. auch Teile weglassen oder an gewissen Stellen die Reihenfolge der Inhalte ändern. Dennoch bekommen Sie mit der Kursleiteranleitung eine detaillierte Anleitung, in welchen Schritten Sie den Kurs am besten mit allen Inhalten durchführen können. (Zurück zur Übersicht)

 

Wann kann ich mit meinem Coaching starten?

Je mehr Erfahrung Sie im Bereich Lerntraining und Kinder haben, desto schneller können Sie mit dem neuen Kurs beginnen. Was Sie tun sollten, bevor Sie anfangen:

  • Das Schülermaterial einmal durcharbeiten
  • Die Anleitungen für Coaches lesen
  • Die Checkliste ansehen
  • Flyer an bestehende Kunden verteilen
  • Die Pressemitteilung, die Sie von uns erhalten, an die Redaktionen der örtlichen Zeitungen mailen

Es ist realistisch, dass Sie innerhalb von 4 Wochen mit dem ersten Coaching starten. Denken Sie daran: Sie bekommen in dieser Phase von uns Unterstützung – wir lassen Sie also nicht allein. So schaffen Sie es, Ihren ersten Kurs zeitnah zu starten. (Zurück zur Übersicht)

Welche Preise kann ich für die Kurse von den Eltern der Schülerinnen und Schüler verlangen?

Sie sind in der Preisgestaltung der Kurse vollkommen frei. Je nach dem, wie Sie die Kurse einsetzen möchten (z.B. Einzelcoaching, Gruppenkurse oder einzelne Themen-Workshops), können Sie die Preise individuell festlegen.

Unsere Coaches nehmen für Einzelcoachings (ca. 12 Sitzungen) ca. 300 Euro, für Kleingruppenkurse ca. 150-200 Euro (3-4 Teilnehmer). Sie können auch mehrere kleine Kurse oder Vorträge auf Basis unseres Materials anbieten, wodurch sich weitere Einnahmequellen ergeben.  (Zurück zur Übersicht)

 

Welche Vorkenntnisse muss ich mitbringen?

Wenn Sie bereits als Pädagoge, Legasthenietrainer, Ergotherapeut o.Ä. tätig sind und/oder mit Kindern und Jugendlichen bereits gearbeitet haben, sind Sie bereits sehr gut qualifiziert für die Durchführung von „Schule sorglos“. Dies ist aber keine Voraussetzung für uns! Sie müssen kein Nachhilfeinstitut leiten, um unseren Kurs durchzuführen. Viele unserer Coaches sind Lehrer, Logopäden, Ergotherapeuten oder haben in anderen Feldern bereits Erfahrungen bei der Arbeit von Kindern. Im Rahmen unseres Bewerbungsverfahrens prüfen wir Ihre Qualifikationen.
Grundlegende Techniken und Methoden unseres Programms erlernen Sie über uns und unsere Unterlagen. (Zurück zur Übersicht)

 

Wie bekomme ich Schüler (Kunden) für meinen Kurs?

Auch dabei unterstützen wir Sie tatkräftig. Sie bekommen von uns ein komplettes Werbekonzept: Anzeigen für die Zeitung und fürs Internet, Werbebanner, Vorlagen für Pressemitteilungen, damit die örtlichen Zeitungen über Sie berichten. Außerdem bekommen Sie einen Flyer, mit dem Sie Ihre Kunden über Ihr Angebot informieren können. Das ist noch nicht alles: Sie erhalten kostenlos die besten Marketing-Tipps – so können Sie schnell mit Ihren Kursen starten! Außerdem stehen wir Ihnen in Ihrer Supportzeit natürlich in Marketingfragen jederzeit zur Verfügung und Sie können sich darüber hinaus in unserem Kursleiterforum mit anderen Lizenznehmern über deren Erfahrungen in Sachen Kundengewinnung austauschen.

Wir bewerben Sie außerdem dauerhaft und kostenlos hier auf unserer Website, sodass Sie von unserer Öffentlichkeitsarbeit und PR profitieren. (Zurück zur Übersicht)

 

Muss ich das ganze „Schulwissen“ parat haben?

Nein, Sie müssen kein Schulwissen parat haben. „Schule sorglos“ ist keine Nachhilfe! Bei „Schule sorglos“ geht es nicht darum, fachspezifische Inhalte aufzuarbeiten oder zu wiederholen, sondern darum, die Einstellung zur Schule gemeinsam mit geeigneten Lern- und Motivationstechniken zu stärken. Unsere Kinder sollen wieder Spaß an Schule bekommen – dieses Ziel erreichen wir nicht durch das Pauken von Inhalten. (Zurück zur Übersicht)

 


Finanzielles rund um die Durchführung

Kann ich die Komplettzahlung auch über einen Kredit bei meiner Bank finanzieren?

Ja, das ist möglich. Sie können bei Ihrer Bank einen Kredit über die Summe der Einzelzahlungen aufnehmen und die Summe dann über Ihre Bank abwickeln. Gerne liefern wir Ihnen dann vorher auch Material für einen erfolgreichen Kreditantrag. Sie können die Einstiegs- und Monatsgebühren auch komplett direkt bezahlen und dadurch Geld sparen. Fragen Sie uns nach Ihren Möglichkeiten!  (Zurück zur Übersicht)

 

Entstehen Folgekosten für weitere Materialien?

Nein, es entstehen keine weiteren Kosten. Updates der Materialien und unseren laufenden Leistungen sind in unseren günstigen Monatsgebühren ab dem 4. Jahr Nutzungszeit automatisch enthalten. (Zurück zur Übersicht)

 

Sind die Kosten steuerlich absetzbar?

Ja, die Kosten für die Weiterbildung können steuerlich abgesetzt werden. (Zurück zur Übersicht)


Kann ich mit „Schule sorglos“ eine Existenz gründen?

Ja! Sie können Ihre „Schule sorglos“-Lizenz als Startschuss für eine Existenzgründung nutzen! Sie können schnell und einfach als freiberuflicher Lehrer tätig werden und sogar noch staatliche Fördermöglichkeiten nutzen. Erste Informationen dazu finden Sie im Bereich “Existenz gründen“, wir informieren Sie aber auch gerne näher über weitere mögliche Fördermittel. (Zurück zur Übersicht)

 

Kann ich staatliche Fördermittel nutzen?

Ja, unter bestimmten Voraussetzungen ist dies möglich. Einen kurzen Überblick dazu finden Sie hier, wir informieren Sie aber auch gerne näher über weitere mögliche Fördermittel. (Zurück zur Übersicht)


Rund um die Bewerbung

Wie läuft die Bewerbung genau ab?

Die Bewerbung um die Lizenz läuft folgendermaßen ab:

  1. Sie klären Ihre Fragen – mit dieser Broschüre, im Internet und gerne mit einem Telefonat. Wir freuen uns über Ihren Anruf! (Genaueres zum Bewerbungsverfahren finden Sie in unseren Informationsunterlagen.)
  2. Wenn Sie sich entschlossen haben, dass Sie “Schule sorglos”-Coach werden möchten, unterschreiben Sie den Vertrag und schicken Sie ihn an uns zurück.
  3. Wir telefonieren und lernen uns kennen und schauen, ob es passt. Falls ja, bekommen Sie sofort Ihr “Schule sorglos”-Paket. Falls es nicht zu einer Zusammenarbeit kommt, sind Sie zu nichts verpflichtet (siehe Vertrag).

Möchten Sie vorher wissen, ob der Kurs für Sie geeignet ist, dann können Sie unverbindlich die Schülermaterialien von „Schule sorglos“ anfordern oder uns per E-Mail an post@schule-sorglos.de Ihre Telefonnummer schicken und wir rufen Sie zurück! (Zurück zur Übersicht)

 

Sind meine Daten bei Ihnen sicher?

Ja, die Sicherheit Ihrer Daten wird bei uns großgeschrieben. Wir achten natürlich darauf, dass Ihre Daten bei uns datenschutzrechtlich einwandfrei und nur für interne Zwecke verwendet werden. (Zurück zur Übersicht)

 

Welche Zahlungsmöglichkeiten werden angeboten?

Bezahlen können Sie Ihre Lizenz- und Nutzungsgebühren bequem per Lastschriftverfahren. (Zurück zur Übersicht)